Stipendiatenkooperation Heidelberg

Die Stipendiatenkooperation Heidelberg war ein Zusammenschluss der Heidelberger StipendiatenInnen der Studienförderwerke: Cusanuswerk, Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst, Friedrich-Ebert-Stiftung e.V., Friedrich-Naumann-Stiftung, Hanns-Seidel-Stiftung e.V., Hans-Böckler-Stiftung, Heinrich-Böll-Stiftung e.V., Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., der Studienstiftung des deutschen Volkes e.V. und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft e.V..

In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Studienberatung und Weiterbildung wurde jedes Semester eine öffentliche Informationsveranstaltung zu Stipendien und Fördermöglichkeiten veranstaltet. Ziel dieser Informationsbörsen war es, den Bekanntheitsgrad der Begabtenförderungswerke und der zugehörigen Stiftungen in der Öffentlichkeit zu vergrößern, Studierenden und Graduierten über Fördermöglichkeiten und Bewerbungsmodalitäten der verschiedenen Studienwerke zu informieren sowie Bewerbungshemmnisse abzubauen.

 

Kooperationspartner:

  • Cusanuswerk – Bischöfliche Studienförderung Villigst
  • Evangelisches Studienwerk e.V.
  • Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. Studienförderung
  • Friedrich-Naumann-Stiftung Begabtenförderung
  • Hanns-Seidel-Stiftung e.V. Förderungswerk
  • Hans-Böckler-Stiftung Studienförderung
  • Heinrich-Böll-Stiftung e.V. Studienwerk
  • Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Begabtenförderung
  • Studienstiftung des deutschen Volkes e.V.
  • Stiftung der Deutschen Wirtschaft e.V.
  • Studienförderwerk Klaus Murmann

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.